Nach jahrelangen „Sologängen“ werfen wir endlich unsere Kunst zusammen!

„Eine Diva kommt selten allein!“

Endlich! Endlich ist es soweit. Nach jahrelangen Sologängen werfen Susan Kent und
Franziska Mense-Moritz endlich ihre Kunst zusammen.

Denn: „Eine Diva kommt selten allein!“

In diesem Programm begegnen sich endlich die schrägsten Diven aus allen Bereichen jetziger und vergangener Epochen.
Als Hippiefrauen, Nina Hagen, Janis Joplin oder Amy Winehouse, die „Wurst-Diva“ oder die beiden Kellnerinnen Lulu und Lotti… egal in welche Rollen die beiden Vollblutentertainerinnen schlüpfen, überzeugen sie mit Livegesang und einer gehörigen Portion schrägem Humor. Optisch, energetisch, theatralisch, musikalisch, harmonisch.
Sie sind die Antwort des Ruhrpotts auf die Vulkaneifel.

Mit dem einen, kleinen aber feinen Unterschied: Sie sind immer noch aktiv.

 

„Es brennt der Baum“

Wenn der Baum brennt… ist Weihnachten gelaufen, im wahrsten Sinne! Aber zuvor haben beiden Vollblut-Entertainerinnen Susan Kent und Franziska Mense-Moritz ihm schon die Äste entnadelt und verbogen und mit schrägem Humor und skurillen Weihnachtsliedern attackiert.
Was kommt auf den Tisch, und warum haben alle immer Stress ? Darüber weihnachten die Beiden sich aus, reissen die Zimtsterne vom Nachthimmel und verbrennen alle Lebkuchenherzen die mit Marmelade gefüllt sind. Das parodistische Musik-Kabarett ist zum Rumkugeln. Weihnachten wird von den beiden Ruhrpott-Diven ganz anders gefeiert.